10.06.2010

Männermode 2011 – das wird ein schöner Sommer!

bugatti - Modetrends Frühjahr/Sommer 2011

Mäntel – Individualität lässig inszeniert

bugatti bringt Mode auf den Punkt: Kurz, schlank, casual, selbstverständlich und mit viel Liebe zum Detail präsentieren sich die Mäntel für den kommenden Sommer. Und sie setzen auf ein gewisses Understatement, die reiche Optik offenbart sich erst beim zweiten Hinsehen. Damit ist ihm eines sicher: ein lässiger Auftritt in angesagtem Schick. Außerdem können Männer ihre Individualität ausleben. Die Vielfalt der Kollektion bietet jede Menge Möglichkeiten, den eigenen Typ zu unterstreichen.

Allein beim Material reicht die Bandbreite von Baumwolle über Shape-Memory-Gewebe bis hin zu Funktionsqualitäten. Und Kleinmusterungen sowie gewaschene Optiken mit und ohne Strukturen sorgen für Abwechslung bei den Oberflächen. Neben den Einreiher-Varianten feiert der kurze Zweireiher-Trench in Raglanform ein Comeback. Ein modischer Hingucker sind die neuen Vier-Taschen-Mäntel.

Typisch bugatti: Das Design stimmt. Und der Komfort auch. Alle Modelle der kommenden Saison haben Idealgewicht – sie überzeugen durchweg mit Leichtigkeit. Zudem müssen Männer trotz moderner Schnitte nicht auf Bequemlichkeit verzichten. Bei den Funktionsmodellen machen ihm viele praktische Details das Leben leichter. Highlight in diesem Segment ist eine Shape-Memory-Qualität mit besonderem Charakter, die durch den Einsatz feinster Garne von Haus aus winddicht und wasserabweisend ist. Top sind zudem die superleichten City-Typen aus Windstopper-Material.

 

Jacken – die Blauen kommen

Männer machen im kommenden Sommer blau: Jacken in Dark Navy sind die Stars der neuen bugatti-Sportswearkollektion. Wichtige Nebenrollen spielen Aqua, Royalblue und Türkis. Als starker Akteur präsentiert sich auch Grün in vielen Abstufungen. Richtig zum Strahlen kommt die Mode durch Töne wie Kitt, Offwhite oder sogar Hartweiß. Die neue Optik verspricht Spannung: Applikationen aus Canvasbändern, Ton in Ton oder auch mal mit Kontrasten, Lochösen, unkonventionell angeordnete Taschen oder Ziersteppungen in dickem Garn beleben die Interpretationen.

Weniger Glanz, mehr Natürlichkeit lautet das Motto bei den Stoffen. Auch technische Gewebe überzeugen mit einer Baumwolloptik. Ideal umgesetzt wird dieser Trend mit dem neuartigen Gewebe „Matrix“. Jacken aus diesem Material punkten mit vielen Argumenten, von Shape Memory-Effekten über natürliche Winddichtigkeit bis hin zu maximaler Atmungsaktivität. Bei den Baumwoll-Jacken dominieren gewaschene Materialien. Und bei der Modellfrage zählen Inbetween-Typen und Fieldjackets zu den Favoriten. Blousons und Parkatypen komplettieren die Szene.

Funktion leistet sich in der kommenden Saison noch mehr Schick. Vor allem Jacken aus Windstopper-Gewebe erhalten durch raffinierte Kragen- und Kapuzenlösungen ganz neuen Pepp.

 

Sakkos – immer beste Wahl

Guten Geschmack beweisen? Mit den neuen Sakkos von bugatti ist das ein Leichtes. Alle Modelle der kommenden Saison stehen für Lässigkeit mit Anspruch und bilden die perfekte Basis für einen hochwertigen Casual-Look. Die Bandbreite der Kollektion lässt keine Wünsche offen. Sie reicht von Sakkos aus gewaschener Baumwolle über Seersucker- und Oxford-Typen bis hin zu Modellen in Leinen, Edel-Denim oder Wolle/Seide-Mischungen. Viele schöne Farben machen ihm Spaß. Und neben den immer aktuellen Unis stehen Strukturen, Streifen, Glenchecks, Fischgrat-Muster und Minidessins hoch im Kurs. Liebevolle Details am Unterkragen, leicht kontrastfarbene Garn-Steppungen, Ärmelpatches und freche Farbkontraste im Innenleben liefern das Plus an Sportlichkeit.

 

Flexity - Fortsetzung folgt

Flexity – die neue Sakkogeneration von bugatti – trifft den Nerv der Zeit. Innovativ und hochelastisch schenkt sie Männern Bewegungsfreiheit fast ohne Grenzen. Und das auch bei schlanken Schnitten! Möglich macht das eine High-Performance-Stretchware, die  gekonnt in das Futter integriert ist. Die Produktneuheit erobert jetzt erstmals die Sommermode. Ob Baumwoll-Sakkos in verschiedenen Dessins oder Modelle aus gewaschener Schurwolle – alle haben das Zeug zum Publikumsliebling.

 

Strick und Wirk – Polos sind Pflicht

Sie gehören im Sommer 2011 zum modischen Pflichtprogramm: Polohemden in neuem Chic. bugatti interpretiert den Trend gekonnt mit farbig und stofflich abgesetzten Kragen und Knopfleisten, Button-down-Kragen und Zippern. Feine Baumwolle oder Jersey-Stoffe unterstreichen die Wertigkeit. An kühleren Tagen punkten Männer mit sportiven Campus- oder Rugby-Sweatern, und zwar ganz nach Geschmack in Uni, Blockstreifen oder Ringeln, mit Stickereien oder Drucken.

Kühler Stoff für heiße Tage: Baumwolle ist der Star des Sommers. Ob als Zopfvariante, feiner Ringelpullover mit Rugbykragen oder im Campusstyle, die softe Naturfaser lädt ihn auf ganzer Linie zum Wohlfühlen ein. Besonders angesagt sind schmalere Formen und sportive Optiken, vom Rundhals bis zum Polo Pullover.

Farblich beherrschen Preppy Marine, Pacific Blue, Bottle und Aqua das Bild. Mit hellem Kieselgrau und sun-bleached Denim als Hintergrund sorgen fruchtige Töne wie Peach und Strawberry für bestes Sommerfeeling.

 

Hosen – auf die Farben, fertig, los!

Im nächsten Sommer kommt richtig viel Farbe an Männerbeine: Fuchsia, Lila, Mais, Apfelgrün und das neue Türkis sind die aktuellen Trendtöne für Hosen. Alle Farben wirken dank besonderer Veredlungstechniken absolut maskulin. Spezielle Färbeverfahren und Waschungen führen zu einzigartigen Farbeffekten und edlen Optiken. Deshalb gilt: Jeder kann die neuen Nuancen tragen.

Bunt wird es auch bei den Kurzen: Zwölf Farben in Uni, Streifen, großen und kleinen Karos lassen viel Wahlfreiheit. Shorts, Bermuda oder Capri – auch bei den Längen findet jeder sein Lieblingsmodell. Und die Ausstattung verleiht den sportiven Cargoformen den European Spirit.

Ein neues Kapitel schlägt bugatti im Bereich Leinen auf: Hosen im natürlichen Look zeigen sich trendig interpretiert. Besonders innovativ: Indigo Leinen in Glencheck, Streifen und Canvas.

Jeans sind weiter gesetzt. Und sie dürfen richtig alt aussehen. Also läuft das volle Programm: Waschen, Färben, Knittern und vieles mehr. Am Ende sehen die Neuen aus wie langjährige Begleiter. Daneben stehen auch farbige Jeans hoch im Kurs. Körpernahe Schnitte sind genauso erlaubt wie Modelle mit mäßigem Beinverlauf. Details wie Kontrastnähte in markanten Garnstärken, Stickungen auf den Gesäßtaschen und aufwendige Bundbänder bringen das gewisse Extra.

 

 

Herford, 2010-06-10

Kontakt:
Brinkmann-Gruppe
Tanja Bobel Waltgeristr. 1-5
32049 Herford
Tel.: 0 52 21-88 41 27
Fax: 0 52 21-88 42 81
Email: [email protected]

10.06.2010

Männermode 2011 – das wird ein schöner Sommer!

< „Flexcity“ - die neue Freiheit von bugatti
10.06.2010 16:46 Mehr Bilder und Informationen
Zum Presselogin 10 yrs
PDF-Download Deutsch

Männermode 2011 – das wird ein schöner Sommer!

bugatti - Modetrends Frühjahr/Sommer 2011


Mäntel – Individualität lässig inszeniert

bugatti bringt Mode auf den Punkt: Kurz, schlank, casual, selbstverständlich und mit viel Liebe zum Detail präsentieren sich die Mäntel für den kommenden Sommer. Und sie setzen auf ein gewisses Understatement, die reiche Optik offenbart sich erst beim zweiten Hinsehen. Damit ist ihm eines sicher: ein lässiger Auftritt in angesagtem Schick. Außerdem können Männer ihre Individualität ausleben. Die Vielfalt der Kollektion bietet jede Menge Möglichkeiten, den eigenen Typ zu unterstreichen.

Allein beim Material reicht die Bandbreite von Baumwolle über Shape-Memory-Gewebe bis hin zu Funktionsqualitäten. Und Kleinmusterungen sowie gewaschene Optiken mit und ohne Strukturen sorgen für Abwechslung bei den Oberflächen. Neben den Einreiher-Varianten feiert der kurze Zweireiher-Trench in Raglanform ein Comeback. Ein modischer Hingucker sind die neuen Vier-Taschen-Mäntel.

Typisch bugatti: Das Design stimmt. Und der Komfort auch. Alle Modelle der kommenden Saison haben Idealgewicht – sie überzeugen durchweg mit Leichtigkeit. Zudem müssen Männer trotz moderner Schnitte nicht auf Bequemlichkeit verzichten. Bei den Funktionsmodellen machen ihm viele praktische Details das Leben leichter. Highlight in diesem Segment ist eine Shape-Memory-Qualität mit besonderem Charakter, die durch den Einsatz feinster Garne von Haus aus winddicht und wasserabweisend ist. Top sind zudem die superleichten City-Typen aus Windstopper-Material.

 

Jacken – die Blauen kommen

Männer machen im kommenden Sommer blau: Jacken in Dark Navy sind die Stars der neuen bugatti-Sportswearkollektion. Wichtige Nebenrollen spielen Aqua, Royalblue und Türkis. Als starker Akteur präsentiert sich auch Grün in vielen Abstufungen. Richtig zum Strahlen kommt die Mode durch Töne wie Kitt, Offwhite oder sogar Hartweiß. Die neue Optik verspricht Spannung: Applikationen aus Canvasbändern, Ton in Ton oder auch mal mit Kontrasten, Lochösen, unkonventionell angeordnete Taschen oder Ziersteppungen in dickem Garn beleben die Interpretationen.

Weniger Glanz, mehr Natürlichkeit lautet das Motto bei den Stoffen. Auch technische Gewebe überzeugen mit einer Baumwolloptik. Ideal umgesetzt wird dieser Trend mit dem neuartigen Gewebe „Matrix“. Jacken aus diesem Material punkten mit vielen Argumenten, von Shape Memory-Effekten über natürliche Winddichtigkeit bis hin zu maximaler Atmungsaktivität. Bei den Baumwoll-Jacken dominieren gewaschene Materialien. Und bei der Modellfrage zählen Inbetween-Typen und Fieldjackets zu den Favoriten. Blousons und Parkatypen komplettieren die Szene.

Funktion leistet sich in der kommenden Saison noch mehr Schick. Vor allem Jacken aus Windstopper-Gewebe erhalten durch raffinierte Kragen- und Kapuzenlösungen ganz neuen Pepp.

 

Sakkos – immer beste Wahl

Guten Geschmack beweisen? Mit den neuen Sakkos von bugatti ist das ein Leichtes. Alle Modelle der kommenden Saison stehen für Lässigkeit mit Anspruch und bilden die perfekte Basis für einen hochwertigen Casual-Look. Die Bandbreite der Kollektion lässt keine Wünsche offen. Sie reicht von Sakkos aus gewaschener Baumwolle über Seersucker- und Oxford-Typen bis hin zu Modellen in Leinen, Edel-Denim oder Wolle/Seide-Mischungen. Viele schöne Farben machen ihm Spaß. Und neben den immer aktuellen Unis stehen Strukturen, Streifen, Glenchecks, Fischgrat-Muster und Minidessins hoch im Kurs. Liebevolle Details am Unterkragen, leicht kontrastfarbene Garn-Steppungen, Ärmelpatches und freche Farbkontraste im Innenleben liefern das Plus an Sportlichkeit.

 

Flexity - Fortsetzung folgt

Flexity – die neue Sakkogeneration von bugatti – trifft den Nerv der Zeit. Innovativ und hochelastisch schenkt sie Männern Bewegungsfreiheit fast ohne Grenzen. Und das auch bei schlanken Schnitten! Möglich macht das eine High-Performance-Stretchware, die  gekonnt in das Futter integriert ist. Die Produktneuheit erobert jetzt erstmals die Sommermode. Ob Baumwoll-Sakkos in verschiedenen Dessins oder Modelle aus gewaschener Schurwolle – alle haben das Zeug zum Publikumsliebling.

 

Strick und Wirk – Polos sind Pflicht

Sie gehören im Sommer 2011 zum modischen Pflichtprogramm: Polohemden in neuem Chic. bugatti interpretiert den Trend gekonnt mit farbig und stofflich abgesetzten Kragen und Knopfleisten, Button-down-Kragen und Zippern. Feine Baumwolle oder Jersey-Stoffe unterstreichen die Wertigkeit. An kühleren Tagen punkten Männer mit sportiven Campus- oder Rugby-Sweatern, und zwar ganz nach Geschmack in Uni, Blockstreifen oder Ringeln, mit Stickereien oder Drucken.

Kühler Stoff für heiße Tage: Baumwolle ist der Star des Sommers. Ob als Zopfvariante, feiner Ringelpullover mit Rugbykragen oder im Campusstyle, die softe Naturfaser lädt ihn auf ganzer Linie zum Wohlfühlen ein. Besonders angesagt sind schmalere Formen und sportive Optiken, vom Rundhals bis zum Polo Pullover.

Farblich beherrschen Preppy Marine, Pacific Blue, Bottle und Aqua das Bild. Mit hellem Kieselgrau und sun-bleached Denim als Hintergrund sorgen fruchtige Töne wie Peach und Strawberry für bestes Sommerfeeling.

 

Hosen – auf die Farben, fertig, los!

Im nächsten Sommer kommt richtig viel Farbe an Männerbeine: Fuchsia, Lila, Mais, Apfelgrün und das neue Türkis sind die aktuellen Trendtöne für Hosen. Alle Farben wirken dank besonderer Veredlungstechniken absolut maskulin. Spezielle Färbeverfahren und Waschungen führen zu einzigartigen Farbeffekten und edlen Optiken. Deshalb gilt: Jeder kann die neuen Nuancen tragen.

Bunt wird es auch bei den Kurzen: Zwölf Farben in Uni, Streifen, großen und kleinen Karos lassen viel Wahlfreiheit. Shorts, Bermuda oder Capri – auch bei den Längen findet jeder sein Lieblingsmodell. Und die Ausstattung verleiht den sportiven Cargoformen den European Spirit.

Ein neues Kapitel schlägt bugatti im Bereich Leinen auf: Hosen im natürlichen Look zeigen sich trendig interpretiert. Besonders innovativ: Indigo Leinen in Glencheck, Streifen und Canvas.

Jeans sind weiter gesetzt. Und sie dürfen richtig alt aussehen. Also läuft das volle Programm: Waschen, Färben, Knittern und vieles mehr. Am Ende sehen die Neuen aus wie langjährige Begleiter. Daneben stehen auch farbige Jeans hoch im Kurs. Körpernahe Schnitte sind genauso erlaubt wie Modelle mit mäßigem Beinverlauf. Details wie Kontrastnähte in markanten Garnstärken, Stickungen auf den Gesäßtaschen und aufwendige Bundbänder bringen das gewisse Extra.

 

 

Herford, 2010-06-10

Kontakt:
Brinkmann-Gruppe
Tanja Bobel Waltgeristr. 1-5
32049 Herford
Tel.: 0 52 21-88 41 27
Fax: 0 52 21-88 42 81
Email: [email protected]


Presse

Kontakt

TANJA BOBEL

Public Relations
bugatti Holding
Brinkmann

Hansastraße 55
32049 Herford
Deutschland


Tel.: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 127
Fax: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 225

E-Mail: t.bobel(at)bugatti.de

Ann-Kathrin Zich

Public Relations
bugatti Holding
Brinkmann

Hansastraße 55
32049 Herford
Deutschland


Tel: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 117
Fax: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 225

E-Mail: a-k.zich(at)bugatti.de

IM SHOP ERLEBEN