05.10.2018

bugatti expandiert mit Stores in Russland und den GUS-Staaten

bugatti, das Modelabel aus dem ostwestfälischen Herford, expandiert mit Stores in Russland und den angrenzenden GUS-Ländern. Im September eröffnete der erste Store im Moskauer Shopping-Center "Erevan Plaza". Das zur bugatti Holding gehörende Label präsentiert sich dort auf einer Fläche von 100 qm im originalen bugatti Store-Design. Neben dem Vollsortiment der Männermode, werden Damenjacken und - Mäntel, Accessoires und Schuhe angeboten.

Auf gleicher Basis folgen im Laufe des Herbstes weitere Stores in Simferopol, Russland, Baku, Aserbaidschan und in Zhytomyr in der Ukraine. Beim Kunden Holding Center in Moskau, eröffnet darüber hinaus ein 105 qm großer Shop-in-Shop.

Russland mit den GUS-Staaten rangiert bei bugatti heute schon unten den Top-Five der erfolgreichsten Exportmärkte und hat in den letzten Saisons wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Nachdem das Vertriebsteam neu aufgestellt wurde, stand zunächst die Forcierung des angestammten Wholesale-Geschäfts im Fokus der vertrieblichen Anstrengungen. Dabei legte man besonderes Augenmerk auf die Pflege von jahrelang bestehenden Geschäftsverbindungen mit den Bestandskunden als auch auf die Gewinnung von Neukunden. Präsenz vor Ort sowie Vertriebsplattformen wie die Messe CPM (Collection Première Moscow) in Moskau, aber auch der internationale bugatti Showroom Halle 29 in Düsseldorf, bilden die Grundlage der Vertriebsarbeit. Im Herbst 2018 geht das Unternehmen nun konsequent den nächsten Schritt und expandiert mit bugatti Monolabel-Stores, die in Zusammenarbeit mit Fachhandelspartnern vor Ort betrieben werden. "Überall dort, wo wir Sortiment, Standort, Präsentation und Personal maßgeblich mit beeinflussen, agieren wir überaus erfolgreich und profitieren direkt von der hohen Markenbegehrlichkeit beim Endverbraucher. So wird die Marke bugatti immer sichtbarer und relevanter und kann ihre Leistungsfähigkeit dokumentieren", freut sich Stephan Horst, Marketingleiter von bugatti, über die Präsenz am Markt. Das animiert zu mehr und daher sind auch für 2019 weitere Standorte in der GUS-Region geplant.

Insgesamt verfügt das Label über 29 Stores sowie 550 Shop-Flächen weltweit.

05.10.2018

bugatti expandiert mit Stores in Russland und den GUS-Staaten

< Statements zum Trend Frühjahr/Sommer 19

05.10.2018 11:25 Mehr Bilder und Informationen
Zum Presselogin 2 yrs
PDF-Download Deutsch

bugatti expandiert mit Stores in Russland und den GUS-Staaten


bugatti, das Modelabel aus dem ostwestfälischen Herford, expandiert mit Stores in Russland und den angrenzenden GUS-Ländern. Im September eröffnete der erste Store im Moskauer Shopping-Center "Erevan Plaza". Das zur bugatti Holding gehörende Label präsentiert sich dort auf einer Fläche von 100 qm im originalen bugatti Store-Design. Neben dem Vollsortiment der Männermode, werden Damenjacken und - Mäntel, Accessoires und Schuhe angeboten.

Auf gleicher Basis folgen im Laufe des Herbstes weitere Stores in Simferopol, Russland, Baku, Aserbaidschan und in Zhytomyr in der Ukraine. Beim Kunden Holding Center in Moskau, eröffnet darüber hinaus ein 105 qm großer Shop-in-Shop.

Russland mit den GUS-Staaten rangiert bei bugatti heute schon unten den Top-Five der erfolgreichsten Exportmärkte und hat in den letzten Saisons wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Nachdem das Vertriebsteam neu aufgestellt wurde, stand zunächst die Forcierung des angestammten Wholesale-Geschäfts im Fokus der vertrieblichen Anstrengungen. Dabei legte man besonderes Augenmerk auf die Pflege von jahrelang bestehenden Geschäftsverbindungen mit den Bestandskunden als auch auf die Gewinnung von Neukunden. Präsenz vor Ort sowie Vertriebsplattformen wie die Messe CPM (Collection Première Moscow) in Moskau, aber auch der internationale bugatti Showroom Halle 29 in Düsseldorf, bilden die Grundlage der Vertriebsarbeit. Im Herbst 2018 geht das Unternehmen nun konsequent den nächsten Schritt und expandiert mit bugatti Monolabel-Stores, die in Zusammenarbeit mit Fachhandelspartnern vor Ort betrieben werden. "Überall dort, wo wir Sortiment, Standort, Präsentation und Personal maßgeblich mit beeinflussen, agieren wir überaus erfolgreich und profitieren direkt von der hohen Markenbegehrlichkeit beim Endverbraucher. So wird die Marke bugatti immer sichtbarer und relevanter und kann ihre Leistungsfähigkeit dokumentieren", freut sich Stephan Horst, Marketingleiter von bugatti, über die Präsenz am Markt. Das animiert zu mehr und daher sind auch für 2019 weitere Standorte in der GUS-Region geplant.

Insgesamt verfügt das Label über 29 Stores sowie 550 Shop-Flächen weltweit.


Presse

Kontakt

TANJA BOBEL

Public Relations
bugatti Holding
Brinkmann

Hansastraße 55
32049 Herford
Deutschland


Tel.: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 127
Fax: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 225

E-Mail: t.bobel(at)bugatti.de

Ann-Kathrin Zich

Public Relations
bugatti Holding
Brinkmann

Hansastraße 55
32049 Herford
Deutschland


Tel: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 117
Fax: +49 (0) 52 21 / 88 4 - 225

E-Mail: a-k.zich(at)bugatti.de

IM SHOP ERLEBEN