Blusenarten: Der große Blusen Guide und wie du sie richtig kombinierst

Blusen gehören zu den klassischen Kleidungsstücken für Frauen. Sie lassen sich vielseitig kombinieren und sehen modisch, stylisch, klassisch oder elegant aus. Es gibt viele unterschiedliche Blusenarten, die zu verschiedenen Anlässen die richtige Wahl sind. Denn neben der klassischen Bluse für Job und Büro gibt es bunte, leichte und legere Blusenvarianten, die du zu privaten und festlichen Anlässen ebenso tragen kannst wie in der Freizeit. Wir zeigen dir, wie du die richtige Bluse für jeden Anlass findest.

Die verschiedenen Blusenarten in der Übersicht

Vielleicht verlierst du manchmal den Durchblick bei all den verschiedenen Varianten von Damen Blusen, die es gibt. Was ist das richtige Exemplar fürs Büro und welche passt zu legeren Freizeit-Anlässen? Wir wollen dir eine Übersicht an die Hand geben, die die häufigsten Blusenarten zeigt, sodass du immer die richtige Bluse findest, egal zu welchem Anlass.

Hemdblusen

Eine klassische Hemdbluse ist genau das richtige Kleidungsstück für offizielle Anlässe. Sie zeichnet sich durch eine durchgängige Knopfleiste aus, eine dezente Taillierung sowie Abnäher. Die Taillierung kann stärker oder weniger stark ausfallen, sodass es zu jeder Körperform das passende Kleidungsstück gibt. Frauen mit großer Oberweite achten beim Kauf darauf, dass die Knöpfe auf der Brust näher beieinander liegen. So vermeidest du unschöne Spannfalten. Die Hemdbluse ist gerade für konservative Jobs im Büro die richtige Wahl und kommt meist mit langen Ärmeln. Die weiße Hemdbluse ist der Klassiker, es gibt sie aber in vielen anderen Farben und Mustern.

Übrigens gibt es die Hemdbluse auch in Form eines Kleides. Hemdblusenkleider sind in den letzten Jahren immer mehr Trend geworden und bieten die Möglichkeit, sich ohne großen Aufwand attraktiv zu kleiden.

Bodyblusen

Eine Bodybluse ist genau das richtige, wenn du einen Faltenwurf bei Blusen vermeiden möchtest. Gerade, wenn du die Bluse in deine Hose oder deinen Rock stecken möchtest, kann es schnell zu unschönen Falten kommen. Eine Bodybluse, auch Blusenbody genannt, ist eine Kombination aus Hemdbluse und klassischem Body. Das heißt, dass du die Bluse wie einen Body anziehst und schließt. Diese sitzt stets ordentlich und rutscht nicht aus dem Bund heraus. Wenn du deine Bluse mehrere Stunden trägst und dabei immer perfekt aussehen möchtest, ist diese Blusenart genau die richtige Wahl.

Tunikas und Long-Blusen

Tunikas oder Long-Blusen fallen länger aus als übliche Hemdblusen. Außerdem sitzen sie meist lockerer und weiter, sodass sie eher für die Freizeit geeignet sind. Tunikas wirken dank der A-Linie leger und lässig, manchmal haben sie am Bund einen Gummizug, damit sie nicht zu sehr schwingen. Diese Art von Blusen hat nicht immer eine durchgehende Knopfleiste. Häufiger geht die Leiste nur bis zur Mitte oder es gibt gar keine Knöpfe. So ist sie auch in großen Größen eine gute Wahl. In Büros ohne Dresscode kannst du die Tunika ebenfalls tragen, wenn sie nicht zu wild gemustert ist. Die Tunika oder Long-Bluse ist mit ihren kurzen Ärmeln eine leichte Sommerbluse.

Carmenblusen

Eine Carmenbluse ist durch ihren speziellen Ausschnitt gekennzeichnet, sie hat den sehr breiten und tiefen Carmen-Ausschnitt. Dieser betont nicht nur dein Dekolleté, sondern auch deine Schultern und Schlüsselbeine. Carmenblusen sind aufgrund des tiefen Ausschnitts vorwiegend für private Anlässe geeignet. Es gibt sie auch mit Volantbesatz oder Rüschen. Diese verspielten Details machen deine Damenbluse zu etwas Besonderem.

Wickelblusen

Eine Wickelbluse ist eine Abwandlung des berühmten Wickelkleids. Wie der Name vermuten lässt, wickelst du sie dir um den Körper. Eine Wickelbluse besteht aus zwei Teilen, die du übereinander legst und dann mit Bändern befestigst. Es gibt Wickelblusen-Varianten, bei denen das Wickeln nur angedeutet ist. Bei diesen Modellen kann nichts verrutschen, was sie besonders praktisch macht. Es gibt Wickelblusen mit Mustern, die vor allem für die Freizeit geeignet sind, und solche, die unifarben sind und gut ins Büro passen. Ein praktisches Feature der Wickelbluse: Sie ist ein absoluter Figurschmeichler und steht wirklich jeder Frau!

Schlupfblusen

Die Schlupfbluse ist ein wahres Multitalent und sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. Sie ist meist sehr luftig und aus leichtem Stoff geschnitten, wobei es sie in unzähligen Mustern und Farben gibt. Der Ausschnitt ist rund oder in einer kurzen V-Form gehalten und es gibt keinen richtigen Kragen. Die Knopfleiste ist in der Regel halblang, sodass du leicht in deine Bluse hineinschlüpfen kannst. Oft lassen sich die Ärmel einer Schlupfbluse hochkrempeln und mit Bändern oder Knöpfen befestigen. Für legere Feste und private Anlässe sind Schlupfblusen genau das Richtige.

Schluppenblusen

Die Schluppenbluse kommt der Schlupfenbluse sehr nahe, da diese ebenfalls keinen richtigen Kragen besitzt. Sie gehören zu den Blusen Klassikern für jeden Kleiderschrank und eignen sich besonders gut für den Business-Alltag beziehungsweise einem festlichen Anlass. Den Namen verdankt die Schluppenbluse der „Schluppe“ – einem verlängerten Stück Stoff. Dieser wird in der Regel in der Höhe des Kragens zu einer Schleife zusammengebunden. 

Die neue Bluse perfekt kombinieren

Neben der Wahl der richtigen Blusenart ist es auch wichtig, wie du deine Bluse stylst, damit du  beruflich und privat passend gekleidet bist. Ob im Büro, zuhause oder im festlichen Rahmen, eine Bluse ist mit den entsprechenden Kombinationspartnern stets kleidsam.

Was grundsätzlich immer zur Bluse passt, ist ein gut sitzender Blazer. Dieser darf sich farblich gern abheben und einen Kontrast zur Blusenfarbe bilden. Trägst du also eine Bluse in Weiß oder hellem Blau, kannst du mit einem dunkelgrauen Blazer nichts falsch machen. Natürlich gibt es neben dem Blazer weitere Kombinationsmöglichkeiten für deine Blusen, so zum Beispiel eine Strick- oder Shirtjacke, ein Bolero, ein Pullover oder Halstücher und  Schmuck als Accessoires.

Der Klassiker: mit Bluse ins Büro

In vielen Bürojobs gibt es auch heute noch einen Dresscode. Vor allem, wenn du Kundenkontakte hast, repräsentierst du das Unternehmen nach außen. Je nach Außendarstellung deines Arbeitgebers kann die Wahl der Bluse eher leger, modisch oder dezent ausfallen. In Versicherungen und vielen Banken sind ordentliche Hemdblusen zu einem Kostüm erste Wahl, während Herren Hemd und Anzug tragen müssen.

Ein Kostüm besteht in der Regel aus einer Hose oder einem Rock und einem dazu passenden Blazer. Diese Kombination macht einen klassischen und gepflegten Eindruck. Was die Accessoires angeht, hast du fast die freie Auswahl. Beachte aber, dass manche Unternehmen vorschreiben, wie hoch der Absatz deiner Pumps oder Stiefel sein darf, andere möchten bestimmte Farben bei den Accessoires sehen.

Tipp: Mit schlichten Pumps und dezenten Ohrringen machst du in der Regel nichts verkehrt.

Blusen festlich und formell kombinieren

Auch zu wichtigen gesellschaftlichen Anlässen wie etwa einem öffentlichen Event, einem Jubiläum, einer Hochzeit oder einer Firmeneröffnung kannst du eine Bluse tragen. Hierzu empfehlen sich etwas Wickelblusen, Bodyblusen und Hemdblusen, die du zu Röcken, Hosen oder Kostümen getragen werden.
Bei offiziellen Events kannst du mit einer passenden Bluse ein klassisch-elegantes Outfit kreieren oder durch einen asymmetrischen Schnitt, wie er gelegentlich bei Wickelblusen vorkommt, durch Finesse auffallen. Ein raffinierter Ausschnitt, hochwertige Accessoires und eleganter Schmuck perfektionieren dein festliche-formelles Outfit.

Blusen in Partylaune

Blusen sind für legere Party-Anlässe im Freundeskreis wunderbare Styling-Partner. Wie wäre es zum Grillfest oder Hauseinweihungs-Party bei Freunden mit einer sommerlichen Tunika zu einer legeren Jeans?
Auch eine schmeichelnde Carmenbluse, die du wahlweise zu einem Rock oder einer Hose kombinierst, ist auf fröhlichen Party eine gute Wahl. Wichtig ist, dass du dich in der Bluse rundum wohlfühlst und das Outfit deine körperlichen Vorzüge perfekt in Szene setzt.

Bei den Accessoires darf es gern opulenter sein: große Ohrringe und modische Halstücher komplettieren den sommerlichen Party Look.

So passt die Bluse in den Alltag

Eine Bluse ist auch im Alltag ein beliebtes Kleidungsstück. Eine Bodybluse zu einer modischen Jeans bringt deine Figur zur Geltung. Kombiniere dazu etwa coole Sneaker oder High Heels, um dich optisch zu strecken. Je nachdem, was für einen Kragen deine Freizeit-Bluse aufweist, kannst du eine große Statementkette oder mehrere feingliedrige Ketten dazu kombinieren.

Auch Tuniken und Longblusen passen zum Alltags-Freizeitlook. Diese Blusen  wirken schön sommerlich und lassen sich perfekte mit einem Sommerhut und einer großen Sonnenbrille unterstreichen. Hat die Bluse ein Muster, solltest du schlichtere Accessoires wählen. Schlichte Ohrringe oder eine schmale silberne Kette unterstreichen den Look und stellen deine Bluse in den Mittelpunkt.