• Aufgrund von Inventurarbeiten: Vom 21.01-23.01. 5€ Rabatt auf Ihren gesamten Einkauf mit dem Code "INVENTUR2019"!
Einsatzbereiche und Unterschiede: Funktionsjacken

Funktionsjacken sind in vielen verschiedenen Varianten zu finden. Das hat auch gute Gründe, denn die unterschiedlichen Aktivitäten im Freien stellen auch ganz unterschiedliche Anforderungen an eine Jacke. So braucht ein Freizeitjogger bei einem zwanzigminütigen Lauf am Morgen eine andere Bekleidung als ein Bergsteiger auf einem zweiwöchigen Trip in den Alpen. Was muss deine Outdoorjacke leisten? Genau diese Frage ist der Kern, an dem sich die Unterschiede der Funktionsjacken orientieren.

OUTIQ: umweltfreundlich und leistungsstark

Die OUTIQ-Serie sorgt in allererster Linie dafür, dass dir warm ist. Natürlich speichert die Jacke deine Körperwärme. Doch die verwendete Technologie nutzt zusätzlich clevere Solarball-Moleküle, die Sonnenenergie in Wärme umwandeln. Das sorgt für ein richtig angenehmes Wohlfühlklima in deiner Jacke - und das auch bei Regen, Schnee und eiskaltem Wind. Es versteht sich fast von selbst, dass die Outdoor-Jacken der OUTIQ-Serie mit einer wasserabweisenden Schicht versehen sind.

Die Füllung aus Hightech-Fasern verzichtet komplett auf tierische Daunen. Im Gegensatz zu Daunen, die bei Nässe unangenehme Kälte durchlassen und außerdem Nährboden für Pilze und Bakterien sind, überzeugt die Hightech-Füllung einer OUTIQ-Jacke durch gleichbleibend hohe Isolierleistung. 

Weiteres Plus: Sie ist leicht, pflegeleicht und schnell trocknend.

Rainseries: atmungsaktiv und regenfest

Wenn du draußen trocken durch den Tag kommen möchtest, sind Jacken aus der Rainseries-Reihe genau richtig für dich. Sie sperren Regen dauerhaft aus, ohne dich ins Schwitzen zu bringen. Das Material lässt zwar kein Wasser hinein, ist aber atmungsaktiv und lässt Feuchtigkeit von innen nach außen gelangen. Auch Wind halten Jacken aus der Rainseries-Reihe zuverlässig ab. An regnerischen Herbst- und Frühlingstagen oder auch an kühlen Sommerabenden sorgen diese Jacken für den idealen Schutz.

Unsere Modelle verbinden Funktion mit Stil, sodass du mit Jacken aus der Rainseries-Reihe auch an ungemütlichen Regentagen stilsicher angezogen bist.

Airseries: federleicht und leicht wärmend

Jacken aus dem Airseries-Sortiment zeichnen sich insbesondere durch ihr geringes Gewicht und ihren lässigen Look aus. Kaum halb so schwer wie eine gewöhnliche Jacke ist eine Airseries-Jacke. Durch geschickt gesetzte Steppnähte bleibt die Jacke in Form und die durch leichte Fütterung der Kammern bildet sich eine leicht wärmende Schicht. Der Träger spürt die Jacke kaum und genießt doch den federleichten Wärmekomfort. Regendicht ist diese Jacke nicht, so dass sie für Schönwetter-Aktivitäten bei nicht zu kühlen Temperaturen erste Wahl ist. Sie ist eine wunderbare Jacke für die Reise, denn sie ist pflegeleicht, strapazierfähig und lässt sich auf ein kleines Packmaß zusammenfalten.

Gore-Tex: isolierend und atmungsaktiv

Die mikroporöse Membran von Gore-Tex sorgt für vier Vorteile: Die Jacke ist winddicht, wasserdicht, wasserdampfdurchlässig und atmungsaktiv. Der Regen bleibt draußen und auch bei schweißtreibenden Aktivitäten findet die feuchte

ihren Weg hinaus an die Luft. Gore-Tex lässt sich auf verschiedene Art und Weise mit Textilien verbinden, so dass es ganz unterschiedliche Funktionsjacken mit dieser Technologie gibt. 

Im Outdoor-Bereich ist Gore-Tex längst fest etabliert.


Welche Jacke eignet sich am besten für welche Verwendung?

Je nach Jahreszeit und Aktivität solltest du auf die passende Jacke zurückgreifen. Funktionsjacken können nur dann den optimalen Schutz bieten, wenn du sie im richtigen Kontext auswählst. Das heißt, dass eine leichte Regenjacke ohne isolierenden Schutz ideal bei sommerlichen Aktivitäten zum Einsatz kommt.

Kommst du zudem ins Schwitzen, muss die Funktionsjacke atmungsaktiv sein. Hier eignen sich Jacken der Rainseries besonders gut. 

Übrigens: Die beliebten Softshell-Jacken sind im Herbst auch bei kurzen Regengüssen eine gute Wahl.

Leichte Wattierungen schützen vor leichter Kälte

Im Unterschied dazu ist eine dünne Funktionsjacke mit leichter Wattierung eher für eine entspannte Radtour im Herbst oder Frühjahr zu empfehlen, wenn es trocken ist. So sind Jacken aus der Airseries für den Familienausflug, das Picknick auf der Parkbank oder den abendlichen Trip durch die Altstadt mit Freunden an kühlen Spätsommerabenden gut geeignet.

Im Winter ist wärmender Schutz ein Muss

In der kalten Jahreszeit, in der du viele Stunden bei Wind und Wetter draußen und auf die gute Wärmeisolierung einer Jacke angewiesen bist, solltest du auf Nummer Sicher gehen. Deine OUTIQ-Jacke sorgt für eine wohlige Temperatur, auch wenn dir der kalte Wind ins Gesicht bläst. Zum Schutz des Kopfes sind Jacken mit angeschnittener Kapuze perfekt, doch du kannst natürlich auch passende Accessoires wie Mütze und Schal kombinieren.

Allrounder eignen sich für das ganze Jahr

3-1-Jacken können echte Allrounder im Alltag sein. Sie bieten die Möglichkeit die Funktionen unterschiedlicher Jacken miteinander zu kombinieren. Eine typische Kombination ist zum Beispiel eine atmungsaktive, wasser- und winddichte Außenjacke mit einer wärmende Innenjacke. Sie kann praktisch das ganze Jahr hindurch getragen werden: Du kannst entweder die eine oder die andere Jacke oder beide Jacken zusammen tragen – so ergeben sich die drei Nutzungsvarianten.

2-1-Jacken sind weniger breit aufgestellt. Sie bestehen in der Regel aus einer leichten Oberjacke und einer Weste darunter. Sie sind eher für den Einsatz von März/April bis in den Spätherbst geeignet.

 

Fazit: Jede Jacke erfüllt spezielle Funktionen

Eine Jacke entfaltet die beste Wirkung, wenn sie zu ihrem gedachten Zweck und in dem idealen Temperatur- und Witterungsfenster eingesetzt wird. Kurz gesagt: Eine Regenjacke funktioniert perfekt im Regen, eine Skijacke am besten auf der Piste und eine Strickjacke bei der anschließenden Brotzeit auf der Hütte. Steht dir die richtige Auswahl von mehreren Jacken für unterschiedliche Einsatzbereiche zur Verfügung, hält dich kein Wetter von verlockenden Outdoor-Aktivitäten ab.

10 Euro
geschenkt

Abmeldung jederzeit möglich