• Offizieller bugatti Online-Shop
  • Gratis Versand & Retoure


Den Kragen seines Polohemdes hochzuschlagen ist in etwa so naheliegend, wie seine Hosenträger in den Ohren einzuhängen: theoretisch zwar möglich, aber nicht so gedacht.
Süddeutsche Zeitung

Das Poloshirt neu interpretiert  - das modern legere Fashionpiece in neuen Qualitäten

Das Poloshirt hat sich seinen Weg vom Tennisclub der 80er Jahre in den Alltag vieler Leute gebahnt. Es ist ein Allround-Talent auf das immer Verlass ist, allerdings steht es selten im Vordergrund. Internationale Designer erfinden die Poloshirts in aufregenden Varianten immer wieder neu – so feiert das Polo auch im Frühjahr/Sommer 2020 erneut ein Comeback. Ob im Alltag, im Büro oder am Abend: In einem schicken Poloshirt bist du immer trendsicher unterwegs.

Die Herkunft des Poloshirts

Ein Poloshirt ist ein Klassiker der Sportbekleidung. Erstmals wurde es Anfang des 20. Jahrhunderts in Indien von den Polo-Spielern getragen, da sie ein leichtes Hemd für das Spiel brauchten. Der Erfinder des modernen Polo-Hemdes, so wie wir es kennen, war der französische Tennisspieler René Lacoste, der bereits 1933 die ersten Poloshirts aus Baumwollpiqué trug. Inspiriert von den Hemden aus Indien wurde das moderne Poloshirt geboren. Charakteristisch für diese Hemden sind der Kragen mit Knopfleiste und die kurzen Ärmel. Es ist körperbetont geschnitten, klebt bei warmen Temperaturen aber aufgrund der Qualität aber nicht am Körper. 

Der perfekte Sitz des Polohemds

Bei dem Kauf deines nächsten Polos solltest du auf ein paar Kleinigkeiten achten, damit es perfekt sitzt. Es sollte nicht zu eng aber auch keinesfalls zu weit sitzen. Poloshirts sind figurbetont geschnitten, sollten aber dennoch den Körper umspielen. Die Ärmel sollten etwa 10 cm über dem Ellbogen enden, während das Shirt selbst auf Hüfthöhe abschließt. Der oberste Knopf  der Knopfleiste wird bei einem Polohemd in der Regel offen getragen. Moderne Poloshirts zeigen sich heute durchaus auch mit längeren und teils sehr schmalen Knopfleisten. Dadurch variiert der Look und das Shirt kann so vom Klassiker zu einem modernen Statement-Piece werden.


Das Poloshirt und seine Variationen

Mittlerweile hat man die Qual der Wahl bei dem Kauf des perfekten Polohemdes. Es wird mit vielen verschiedenen Materialen und Qualitäten experimentiert. Soll es aus Baumwolle, aus Mischqualitäten oder aus atmungsaktiven Synthetikfasern für den Sport sein? Du hast die freie Wahl und kannst durch die unterschieldichen Qualitäten verschiedene Looks erzeugen. Experimentierfreudig sind die Designer auch bei Farben und Mustern. Geometrische Minimal - Muster oder Retro - Prints setzen

Highlights in der Herrenmode. Bei den Damen sind Streifen im Marine-Look der Klassiker und werden ergänzt um modische Varianten in Knallfarben oder mit Rüschen. An kalten Tagen brauchst du nicht unbedingt eine Jacke zu deinem Poloshirt kombinieren – zur Abwechslung kann zu einem Langarm-Poloshirt gegriffen werden. Es behält nicht nur den sportlich-eleganten Stil des traditionellen Kurzarm-Polos bei, sondern hält dich bei frischeren Temperaturen angenehm warm. Ganz modern sind zudem Reißverschlüsse, die die Knopfleiste ersetzen und das Shirt so zum Hingucker machen. 

Das Strickpolo

Der Klassiker zeigt sich in diesem Sommer besonders edel. Das Strickpolo überzeugt in dieser Saison durch seine moderne Eleganz. Leichter Feinstrick aus angenehmer Baumwolle sorgt für einen eleganten und zeitlosen Look. Ob sportlich zu einer gewaschenen Denim oder businesstauglich zu einer Chino kombiniert - das Strickpolo ist unser Favorit für den Sommer und sollte in keinem Kleiderschrank fehlen.

Das Strickshirt

Das Polo macht es vor, das T-Shirt macht es nach. Auch hier erleben wir mit dem Strickshirt ein modisches Statement der besonderen Art. Reine Baumwolle sorgen für das perfekte Tragegefühl im Sommer. Im Büro macht es richtig etwas her und wirkt dabei leger aber edel. Ob mit coolem Farbverlauf in Dip-Dye-Optik oder mit dezentem floralen Print in einer Farbfamilie. Das Strickshirt wird zum wahren Multitalent der Saison.

 

Dress it up and down: Das Poloshirt in Kombination

Da die Form des Polos zwischen T-Shirt und Hemd liegt, ist es ideal für die Freizeit oder den Casual Friday. Es eignet sich aber auch gut für schickere Anlässe. Grund dafür ist das schlichte Design: Es passt zu jeder Situation und zu so gut wie jedem Kleidungsstück. 
In Kombination mit einem modernen Rock oder einer stylischen Hose können Damen das Polo stylisch im Alltag tragen. Herren sind mit einer Chino oder einer schicken Jeans gut bedient. Kombiniert mit Sneakern oder Loafern entsteht ohne große Mühe ein modernes Outfit. Durch monochrome Stylings, bei denen alles in einer Farbfamilie gehalten wird, ungewöhnlichen Schnitt-Kombinationen und hochwertigen Materialien wird das Polo zu dem coolsten Fashionpiece deines Outfits.

Auch im Office kann man mit einem Poloshirt nichts falsch machen. Gepaart mit Straight-Leg Jeans und einem Sakko oder Blazer wirkt es fast genauso schick wie das traditionelle weiße Hemd. 
Auf Grund des sportlichen Stils, würde man bei einer Abendveranstaltung wahrscheinlich nicht direkt zu einem Polo greifen. Wieso aber eigentlich nicht? Eine Anzughose mit einem schicken oder besonders außergewöhnlichen Polo und einem Sakko kombiniert kann sehr elegant aussehen. Dabei solltest du auf ordentliches Schuhwerk achten und die Sneaker vorerst zu Hause lassen, um das sportliche Element des Poloshirts nicht zu sehr hervorzuheben. 
Musst du dein Outfit des Tages spontan abendtauglich machen helfen meist schon kleine Änderungen: Indem du das Poloshirt in die Hose steckst, bekommst du direkt einen anderen Look. Gleichzeitig reicht es oft einfach auf schickere Schuhe umzusteigen und ein Sakko überzuwerfen und schon bist du bereit für den Business-Termin.
Im Sommer bei warmen Temperaturen ist das Poloshirt mit einer Bermudahose für uns der perfekte Look. 

Fazit: Poloshirts sind ein oft übergangener Allrounder

Dieses sportliche Basic-Oberteil kann für jede Gelegenheit angezogen werden. Mit einer passenden Kombination kann aus dem preppy Tennisshirt ein stylisches Abendoutfit gemacht werden. Sowohl für Männer als auch für Frauen ist das Poloshirt wieder groß im Kommen. Das Schöne ist, dass 

das Shirt auf Grund des Materials nicht am Körper kleben bleibt, sodass es auch im Sommer ein treuer Begleiter ist.. In dickeren Materialien oder mit langen Ärmeln kann es auch bei kaltem Wetter ein Multitalent im Kleiderschrank bleiben. Ein wahrer Allrounder.