Das Poloshirt neu interpretiert  - das modern legere Fashionpiece in neuen Qualitäten

Das Poloshirt hat sich seinen Weg vom Tennisclub der 80er Jahre in den Alltag vieler Leute gebahnt. Es ist ein Basic, auf das immer Verlass ist, allerdings steht es selten im Vordergrund. Internationale Designer erfinden die Poloshirts in aufregenden Varianten immer wieder neu – so feiert das Polo auch im Frühjahr/Sommer 2020 erneut ein Comeback. Ob im Alltag, im Büro oder am Abend: In einem schicken Poloshirt bist du immer trendsicher unterwegs.


Die Herkunft des Poloshirts

Ein Poloshirt ist ein Klassiker der Sportbekleidung. Erstmals wurde es Anfang des 20. Jahrhunderts in Indien von den Polo-Spielern getragen, da sie ein leichtes Hemd für das Spiel brauchten. Der Erfinder des modernen Polo-Hemdes, so wie wir es kennen, war der französische Tennisspieler René Lacoste, der bereits 1933 die ersten Poloshirts aus Baumwollpiqué trug. Inspiriert von den Hemden aus Indien wurde das moderne Poloshirt geboren. Charakteristisch für diese Hemden sind der Kragen mit Knopfleiste und die kurzen Ärmel. Es ist körperbetont geschnitten, klebt bei warmen Temperaturen aber aufgrund der Qualität aber nicht am Körper. 

Der perfekte Sitz des Polohemds

Beim Kauf deines nächsten Poloshirts solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten: Ein richtig gut sitzendes Poloshirt ist figurbetont geschnitten, umspielt aber dennoch den Körper. Es darf also weder zu eng noch zu weit sein. Die Ärmel enden am besten etwa 10 cm über dem Ellbogen, während das Shirt selbst auf Hüfthöhe abschließt. Aufpassen solltet ihr übrigens auch bei der Knopfleiste: Der oberste Knopf wird bei einem Poloshirt stets offen getragen!

Das Poloshirt neu interpretiert

Ein Poloshirt ist ein Poloshirt? Nicht im Jahr 2021! Denn: Mittlerweile hat man(n) die Qual der Wahl beim Kauf des perfekten Polohemdes. Die Designer experimentieren nicht nur bei der Wahl des Materials, sondern auch bei Farben und Mustern. Ob ganz klassisch in Blau oder Weiß, in soften Pastellfarben oder im Streifen-Look – bei den aktuellen Poloshirts ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Wer besonders viel Wert auf einen angenehmen Tragekomfort legt, für den ist vielleicht unser Modell mit Flexcity Ausstattung genau das richtige. Der spezielle Baumwollmix ist hoch elastisch und macht das Poloshirt einfach unglaublich bequem.

Völlig neu interpretiert kommt das Poloshirt zur aktuellen Saison mit einem kleinen Stehkragen daher. Wir finden: Das bringt frischen Wind in den Kleiderschrank und verwandelt den zeitlosen Klassiker in ein modisches Must-have.

Dress it up and down: Wie ihr das Poloshirt am besten kombiniert

Da das Polo gekonnt zwischen T-Shirt und Hemd liegt, ist es sowohl für die Freizeit als auch für den Casual Friday ein idealer Begleiter. Und da viele von uns aktuell im Homeoffice arbeiten, wo es eh ein wenig lockerer zugeht, macht das Poloshirt auch dort eine gute Figur. Sobald es wieder möglich ist, eignet sich das Poloshirt aber auch hervorragend für etwas schickere Anlässe. Grund dafür ist sein schlichtes Design: Das passt zu vielen Situationen und so gut wie zu jedem Kleidungsstück.

In Kombination mit einem modernen Rock oder einer stylischen Hose können Damen ein Poloshirt stylisch im Alltag tragen. Herren sind mit einer Chino oder einer schicken Jeans gut bedient. Kombiniert mit Sneakern oder Loafern entsteht ohne große Mühe ein modernes Outfit. Mit Monochrom-Looks, bei denen alles in einer Farbfamilie gehalten wird, ungewöhnlichen Schnitt-Kombinationen und hochwertigen Materialien wird das Polo zum coolsten Fashionpiece deines Outfits.

Auch im Office kann man mit einem Poloshirt nichts falsch machen. Gepaart mit einer schlichten Jeans und einem Sakko oder Blazer wirkt es fast genauso schick wie das traditionelle weiße Hemd.

Aufgrund des sportlichen Stils würde man bei einer Abendveranstaltung wahrscheinlich nicht direkt zu einem Polo greifen. Wieso aber nicht? Eine Anzughose mit einem schicken oder besonders außergewöhnlichen Polo und einem Sakko kombiniert, kann sehr elegant aussehen. Dabei solltest du allerdings unbedingt auf ordentliches Schuhwerk achten und die Sneaker vorerst zu Hause lassen. Sonst wird das Outfit insgesamt zu sportlich.

Musst du dein Tages-Outfit spontan abendtauglich machen, helfen meist schon kleine Änderungen: Indem du das Poloshirt in die Hose steckst, bekommst du direkt einen anderen Look. Gleichzeitig reicht es oft schon aus, einfach auf schickere Schuhe umzusteigen und ein Sakko überzuwerfen. Und schon bist du bereit!

Bei tropischen Sommertemperaturen ist das Poloshirt in Kombination mit einer Bermudahose für uns der perfekte Freizeit-Look.

Fazit: Das Poloshirt ist ein wahrer Allrounder

Dieses sportliche Basic-Oberteil kann zu fast jeder Gelegenheit angezogen werden. Mit einer passenden Kombination kann aus dem preppy Tennisshirt sogar ein stylisches Abendoutfit gemacht werden. Vor allem in der aktuellen Herrenmode spielt das Poloshirt 2021 wieder eine große Rolle und kommt in unzähligen Varianten daher. Wir sind uns sicher: Bei so viel Auswahl findet ihr garantiert euer nächstes Lieblings-Polo!