Overlay
Friedrich Wilhelm Brinkmann und Margot Brinkmann
Friedrich Wilhelm Brinkmann und Margot Brinkmann
Friedrich W. Brinkmann | the founder of the brinkmann group
Friedrich W. Brinkmann | the founder of the brinkmann group

Friedrich Wilhelm Brinkmann, geboren am 08. Juni 1920 in Exter, Ostwestfalen, gründete 1947, nachdem er schwer verwundet aus dem Krieg in seine Heimat zurückgekehrt war, einen Betrieb mit Lohnkonfektion für Damen- und Herrenbekleidung, aus dem später die Brinkmann-Gruppe hervorging.

History

Everything started in Löhne

In all den Jahren, in denen sich seine Firma zu einem der führenden "Haka"-Unternehmen in Europa entwickelte, stand seine Frau Margot stets an seiner Seite. Friedrich Wilhelm Brinkmann starb am 24. September 1994, Margot Brinkmann am 4. März 2003.

1947

Friedrich W. Brinkmann gründet am 1. Januar in Löhne bei Herford eine Lohnkonfektion für Damen- und Herrenbekleidung. Bereits im darauf folgenden Jahr kommt die erste eigene Kollektion mit Mänteln und Hosen auf den Markt.

1950

Das Unternehmen wächst schnell und beschäftigt bereits 100 Mitarbeiter. Die Räume werden zu eng und die Firma zieht nach Bad Oeynhausen um.

In Löhne fing es an...

In Löhne fing es an...

Die erste Bügelei

Die erste Bügelei

Der erste Zuschnitt

Der erste Zuschnitt

Die erste Präsentation auf der Messe Köln 1953

1953

Die Firma beschäftigt bereits 260 Mitarbeiter und siedelt um nach Herford an den jetzigen Standort, wo 1954 das neu erbaute Bürogebäude an der Hansastraße bezogen wird.

1956

Brinkmann übernimmt das Einzelhandelsgeschäft Roland- Kleidung in Bremen, ein Fachgeschäft für Damen- und Herrenbekleidung und noch heute das führende Einzel- unternehmen für hochwertige Ober- bekleidung in der norddeutschen Großstadt.

1961

Gründung der Firma Brinkmann Lord Italia SRL in Pergine bei Trento als Produktionsbetrieb und Vertriebs- gesellschaft für den Markt Italien. Produktion und Verkauf wachsen schnell. Italien entwickelt sich sehr bald zu dem wichtigsten Exportmarkt für Brinkmann. 

1975

Übernahme der Wilhelm Blicker Spezial-Herrenmantelfabrik in Karlsruhe. Die Firma Blicker hatte sich nach der Gründung 1919 zum Spezialisten für Wollmäntel, Gabardinemäntel und Trenchcoats unter der Marke Blico entwickelt und war bereits 1933 mit einer täglichen Produktion von 1.500 Teilen die größte Herrenmantelfabrik Deutschlands. 

1978

Einführung der Marke bugatti

The Company

is growing...

1980

Übernahme und Neugründung der Odermark Bekleidungswerke in Goslar, eines traditionellen Bekleidungs- unternehmens, das bereits 1874 in Stettin gegründet worden war und 1945 nach Goslar umsiedelte.

1986

Klaus und Wolfgang Brinkmann übernehmen gemeinsam mit ihrem Vater die Leitung der Unternehmens- gruppe.

1990

Übernahme und Neugründung des Unternehmens Pikeur-Reitmoden. Pikeur wurde 1957 als erste Reit- bekleidungsfirma für industrielle Reitbekleidung gegründet. 1977 kam Eskadron als Reitausrüster hinzu. Heute ist Pikeur weltweit Marktführer im Bereich hochwertige Reit- bekleidung.

1993

Brinkmann beteiligt sich mehrheitlich an der Firma Wilvorst, Northeim, einem Herrenbekleidungsspezialisten, der 1916 in Stettin gegründet wurde und 1949 nach Northeim übersiedelte. Heute ist Wilvorst Spezialist und Marktführer im Bereich Gesellschafts- kleidung.

...and performing well

1994

Am 24. September 1994 stirbt der Firmengründer Friedrich Wilhelm Brinkmann. Von nun an übernehmen die Söhne Wolfgang und Klaus die gesamte Geschäftsleitung der Brinkmann-Gruppe.

Friedrich W. Brinkmann erhält das grosse Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

2002

Erwerb der Marke atelier torino von der Herrenkleiderfabrik Konen, München, die seitdem von Odermark, Goslar, vertrieben wird.

2004

Übernahme und Neugründung der Firma Eduard Dressler mit Sitz in Großostheim. Gegründet 1929 von Herrn Eduard Dressler als Spezialist für hochwertige Bekleidung bei den Produkten Anzug, Sakko, Hose und Mantel. Heute Marktführer im Bereich moderne Businesskleidung in schneidermäßiger Verarbeitung.

2010

Die Labels Corpus Line und atelier torino werden bei Wilvorst integriert und Eduard Dressler übernimmt die Lizenz Daks. Das neue Verwaltungs- gebäude am Hauptsitz Herford ist in Planung und soll 2011 fertiggestellt werden.

2011

Umfirmierung der F.W. Brinkmann GmbH zur bugatti GmbH

Einführung der bugatti Damenkollektion

2012

Die Kinder von Wolfgang Brinkmann, Thorsten und Markus, sowie die Kinder von Klaus Brinkmann, Julius und Lena, werden Mitgesellschafter der bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG

Einzug in das neue Verwaltungsgebäude am Hauptsitz Herford

2015

Wolfgang und Klaus Brinkmann leiten jetzt gemeinsam mit ihren Söhnen Markus und Julius Brinkmann die Firmengruppe

2017

Relaunch der Marke bugatti