• Entdecke jetzt alle Rabatte zum Fashion Weekend und spare bis zu -33%. Mehr erfahren!

Winterjacken-Trends 2020: Diese Jacken und Mäntel sind jetzt in

Brrr, so langsam wird es kalt da draußen. Aber keine Sorge: Die Winterjacken-Trends 2020 meinen es gut mit uns. Denn: In sind vor allem Jacken und Mäntel, mit denen wir uns so richtig warm und kuschelig einpacken können. Die Rede ist von dicken Daunenjacken, kuscheligen Teddy Coats und lässigen Parkas. Vorhang auf, hier präsentieren wir euch jetzt die wichtigsten und wärmsten Winterjacken-Trends 2020.


Cool und warm zugleich: Die Daunenjacke

Sobald die Temperaturen frostig werden und es draußen so richtig ungemütlich wird, gibt es einen Begleiter, der uns garantiert schön warm hält: die Daunenjacke.

Hatten Daunenjacken lange den Ruf, mit ihrer typischen Steppung an das Michelin-Männchen zu erinnern und der Figur somit nicht gerade zu schmeicheln, gibt es heute eine Vielzahl an stylishen Modellen, die nicht nur wärmen, sondern auch mit ihrer Optik punkten. Dank ihrer üblichen Füllung aus Daunen von Enten oder Gänsen verfügt die Daunenjacke über eine besondere Wärmeisolierung und ist gleichzeitig angenehm leicht und atmungsaktiv.

2020 darf die Daunenjacke übrigens ruhig etwas wuchtig wirken: XXL-Modelle oder "Puffy Jackets" zählen diesen Winter zu den Modetrends schlechthin. Wichtig: Achtet beim Outfit auf eine harmonische Silhouette! Am besten bleibt ihr unten möglichst schmal, zum Beispiel mit einer Skinny Jeans. Modeprofis tragen die XXL-Daunenjacke oder den Daunenmantel übrigens auch im Kontrast zu zarten Kleidchen oder Röcken.

10 Euro
geschenkt

Abmeldung jederzeit möglich

Warme Steppjacken sind auch im Winter 2020 Trend

Dass Steppjacken in diesem Herbst ein riesen Trendthema sind, haben wir euch ja bereits in unserem Beitrag „Step by Step - Dein Outfit rund um die Steppjacke“ verraten. Aufgrund ihrer isolierenden Eigenschaften ist eine leichtere Steppjacke auch für die wärmeren Wintertage noch bestens geeignet. Wer dagegen schneller fröstelt, sollte auf eines unserer herrlich warmen Steppjacken-Modelle zurückgreifen. Oder besser gleich auf einen kuscheligen Steppmantel oder wasserabweisenden Steppparka.

Der Parka – ein Evergreen unter den Winterjacken

Parkas sind die perfekte Alternative zur klassischen Daunen- oder Steppjacke. Kennzeichnend sind vor allem die zwei geräumigen Taschen im Beckenbereich und die (abnehmbare) Kapuze. Parkas gibt es sowohl für Herren als auch für Damen in unterschiedlichsten Ausführungen. Sie sehen super stylisch aus und wärmen uns selbst bei Minusgraden verlässlich. Kein Wunder, schließlich ist der Parka eine Variante des Anoraks, die ursprünglich in Sibirien und Alaska getragen wurde.

Später machte sich das Militär die wärmenden Eigenschaften des Parkas zu Nutze und stattete die Armee mit olivgrünen Modellen aus. In den 60er Jahren hielt der Parka als sportliche, dunkelgrüne oder dunkelblaue Allzweckjacke Einzug in die Zivilbevölkerung und erlebte einen wahren Hype, als der Military-Look in den 90ern die Laufstege eroberte.

Bis heute ist der Parka eine beliebte Übergangs- und Winterjacke. Der olivgrüne Farbton wird noch immer bei vielen Modellen beibehalten, aber auch Parkas in Blau- und Brauntönen gehören definitiv zu den Winterjacken-Trends 2020.

Unser absolutes Winter-Must-have: Der Mantel

Mäntel werden in der Modewelt schon seit vielen Jahrhunderten gefeiert. Doch den richtigen Wintermantel zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Die Trends für die kommende Winter-Saison sind zahlreich – vom Revival großer Klassiker bis hin zu originellen Modellen. Gerne zeigen wir dir hier, welche Mäntel dich stylisch und warm durch die kalte Jahreszeit bringen.

Und egal, für welches Modell du dich letztendlich entscheidet, eines ist vornherein klar: Ein Mantel darf zur Winterzeit in keiner Garderobe fehlen! 

XL-Mäntel

„Einmal extragroß bitte!“ lautet das Motto bei unserem Mantel-Trend Nummer eins. Die super angesagten XL-Mäntel verbinden Lässigkeit mit Eleganz und verleihen dem Outfit eine maskuline Note. Darüber hinaus zeichnen sie sich entweder durch ihre Länge (bis zur Wade oder sogar bis zum Knöchel) oder ihr Volumen aus. Das Beste am XL-Mantel: Bei Minusgraden können wir gleich mehrere Lagen Kleidung stilvoll unter dem Mantel verstecken. Somit sind wir gegen Wind und Wetter bestens gerüstet und können uns so richtig gepflegt einkuscheln.

Teddy-Coats

Oft halten sich Trendteile nur eine Saison. Nicht aber der Teddy-Mantel! Denn der avanciert inzwischen zum Dauerbrenner unter den Winterjacken-Trends und zählt auch im Winter 2020 wieder zu den Lieblingen der Mode-Profis. Doch warum ist der Teddy-Coat eigentlich so begehrt? Wir sagen: Na, weil er einfach so unglaublich warm und kuschelig ist! Und dazu noch ein echter Allrounder. Ob zur lässigen Jeans oder zum schicken Abendkleid – der Teddy-Mantel sieht einfach zu (fast) jedem Outfit super stylish aus.

Fake Fur-Mäntel

Wir finden: Echtpelz ist ein echtes Mode-No-Go! Kunstpelz (auch Fake Fur genannt) hingegen darf auch in der kommenden Saison Einzug in unsere Kleiderschränke halten. Genau wie der Teddy-Mantel bringt er uns nämlich schön warm und kuschelig durch den kalten Winter. Doch wie trägt man den Fake Fur eigentlich am besten, ohne dabei einem explodierten Wattebausch zu ähneln? Wir empfehlen euch, den Rest eures Outfits eher ruhig zu halten. Eine dunkle Skinny Jeans, ein Paar modische Boots und eine schicke Tasche sind die perfekten Begleiter des Fake-Fur-Mantels.

Wollmäntel

Warum wir den Wollmantel so sehr lieben? Ganz einfach: Weil er einfach nie wirklich aus der Mode kommt! Du hast dein Lieblingsmodell noch nicht gefunden oder es wird einfach mal Zeit für etwas Neues? Dann ist ein eher clean geschnittener, hochwertiger Wollmantel wahrscheinlich die beste Wahl für die kommende Saison.

Bei den Herren sind aktuell Wollmäntel im Karo-Design super in. Wer es klassischer mag, greift am besten zu einem zeitlosen Modell in Dunkelblau, Schwarz oder Cognac.

Bei den Damen darf es ruhig etwas knalliger zugehen: Die angesagten Orange- und Rottöne machen auch vor Wollmänteln nicht halt und bieten somit eine fröhliche Alternative zum dunklen Wintermantel. Anstelle von Knöpfen steht übrigens der Taillengürtel momentan hoch im Kurs. Und wie schon in der letzten Saison, tragen wir den Wollmantel auch 2020 am liebsten in Überlänge und Oversize (vor allem an den Schultern).

Wir fassen zusammen: Kuscheliges Material, langer Schnitt und Oversize-Passform – das sind die Zutaten für die Wintermantel-Trends 2020.

Kleiner Hinweis: Falls ihr noch mehr darüber wissen möchtet, was es bei der Auswahl der Mantellänge zu beachten gilt und welcher Mantel der eigenen Figur schmeichelt, dann werft doch mal einen Blick in unseren neuesten Beitrag zur richtigen Mantellänge.

Ponchos und Capes – Eleganz vor Funktionalität

Bevor wir sie vergessen: Auch Ponchos und Capes gehören dieses Jahr wieder in euren Kleiderschrank oder an die Garderobe. Falls ihr es noch nicht wusstet: Der Unterschied bei den beiden besteht darin, dass ein Cape im Gegensatz zum Poncho vorne geöffnet ist und wie ein großer Schal über den Oberkörper gelegt wird. Oder alternativ mit einem Reißverschluss geöffnet und geschlossen werden kann. Ein Cape ist übrigens super leicht zu kombinieren: Es passt sowohl zur Lieblingsjeans als auch zum Rock oder Kleid.

Im Winter werfen wir beide Modelle auch gerne über Mäntel und Jacken – das sorgt für zusätzliche Wärme und erhöht den Kuschelfaktor.

FAZIT:

Jetzt haben wir erstmal die Qual der Wahl, in welche super warmen Winterjacken und Wintermäntel wir uns demnächst einkuscheln wollen. Doch bei so viel Auswahl sind wir uns sicher, dass für jeden Geschmack und für jedes Wetter das passende Modell zu finden ist.